Feuerwehr Thannhausen

News

Seit dem 1. September ist unsere Drehleiter in Dienst gestellt. In den letzten sechs Wochen erfolgte an insgesamt 10 Übungsabenden die Einweisung der Mannschaft in das neue Fahrzeug. Dabei wurde auf die Beladung, das Fahren mit dem Rettungskorb, sowie die vorhanden Anbaugeräte eingegangen.

Hast auch du Interesse der Feuerwehr beizutreten, dann schreib uns an oder komm unverbindlich bei einer unseren nächsten Übungen am 08.09.22 bzw. 22.09.22 um 19.30Uhr vorbei. Die nächsten Jugendübungen (Alter 12-18 Jahre) finden am 14.09.22 und 28.09.22 um 19.00Uhr statt.

Mehr Infos zum Fahrzeug findet ihr hier.

Bild: Feuerwehr Thannhausen

Nach langer Wartezeit, war es am Dienstagabend endlich soweit und sieben Kameraden unserer Wehr konnten nach der zweitätigen Herstellereinweisung in Karlsruhe die neue Drehleiter nach Thannhausen überführen. Neben einigen aktiven Feuerwehrlern begutachtete auch der Stadtrat, nach dessen Sitzung, das neue Fahrzeug.

In den nächsten Wochen wird noch ausgiebig geübt werden mit dem Fahrzeug ehe es dann mit „Status 2“ einsatzklar gemeldet wird.

  

Bilder: Feuerwehr Thannhausen

Am vergangenen Dienstag konnten zwei Gruppen unserer Wehr fehlerfrei das Leistungsabzeichen Technische Hilfeleistung ablegen. Hierbei müssen zunächst von den Trupps einzelne Geräte für den Einsatz vorbereiten und diese stichpunktartig erklärt werden. Im weiteren Verlauf muss die gesamte Gruppe einen angenommenen Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person abarbeiten.

 

Mehr Bilder dazu gibts in der Galerie.

Bild: FeuerwehrThannhausen

Am vergangenen Mittwoch legte eine weiter Gruppe unserer Wehr fehlerfrei das Leistungsabzeichen Technische Hilfeleistung ab. Bei dieser Gruppe handelte es sich um eine sogenannte Bronzegruppe, dass bedeutet das alle Teilnehmer, außer dem Gruppenführer und dem Maschinisten, zum ersten Mal dieses Leistungsabzeichen ablegen. Von der Gruppe musste ein angenommener Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person abgearbeitet werden. Zudem musste die Mannschaft ihre Fahrzeugkunde unter Beweis stellen. Wir gratulieren unseren Feuerwehrdienstleistenden herzlichst zu dem Erfolg.

Bild: FeuerwehrThannhausen

Übungsalarm:

Alarmzeit: 02.07.2022 – 13:47 Uhr

Ort: Thannhausen - Röschstraße

Alarmstichwort: B3 Person – Zimmerbrand (Person in Gefahr)

eingesetzte Wehren: Thannhausen; Ziemetshausen; Krumbach; Balzhausen; Bayersried-Ursberg-Premach; Oberrohr; Edenhausen; Münsterhausen

 

„Zimmerbrand mit Personen in Gefahr, Rauchentwicklung sichtbar“ mit dieser Meldung alarmiert uns die ILS Donau-Iller zu einer Alarmübung in der Thannhauser Realschule. Vor Ort zeigte sich, dass mehrere Klassenräume verraucht waren unter diesen auch der Chemiesaal. Zudem wurden Personen vermisst.

Daraufhin wurden mehrere Atemschutztrupps zur Personenrettung und Brandbekämpfung eingesetzt. Zudem erfolgte aufgrund der Größe des betroffenen Bereiches die Nachalarmierung weitere Atemschutzgeräteträger, sowie einer weiteren Drehleiter. An der eingerichteten Einsatzleitung wurde die gesamte Übung koordiniert und dokumentiert.

 

Im Einsatz waren der 12/1, 40/1, 30/1, 47/1 und 14/1, sowie 22 Feuerwehrdienstleistende.

Mehr Bilder findet ihr hier.

 

Bild: KFV Günzburg

Am vergangenen Sonntag fand wieder der Kindertag in der Thannhauser Bahnhofstraße statt. Wir beteiligten uns mit unserem Spritzenkettcar, einem Plantschbecken und der Grillstation. Zuletzt bleibt noch ein Dankeschön zu sagen an die fleißigen Helfer unserer aktiven und Jugendfeuerwehr und zu hoffen, dass die vielen kleinen Besucher einen schönen Tag hatten.

Bild: Feuerwehr Thannhausen

In diesem Jahr übernahmen wir als Feuerwehrverein, das Aufstellen des Maibaumes in Thannhausen. An dieser Stelle sei nochmals den fleißigen Helfern gedankt, die dem schlechten Wetter getrotzt und einen schönen Maibaum errichtet haben.

Mehr Bilder findet ihr hier.

Bild: Feuerwehr Thannhausen

Vor kurzem erhielt unser Feuerwehrverein eine großzügige Spende in Höhe von 1.500 Euro. Wir danken unserem aktiven Mitglied Maximilian Rauner, dem Inhaber der ortsansässigen Glaserei Rauner, herzlichst dafür.

Links Vereinsvorstand Matthias Marschall, sowie rechts Maximilian Rauner bei der Übergabe des Spendenschecks.

Bild: Feuerwehr Thannhausen

Nachdem das Ablegen einer Leistungsprüfung im Jahr 2020 nicht möglich war, legten vor kurzem zwei Gruppen der Thannhauser Feuerwehr das Leistungsabzeichen „Die Gruppe im Löscheinsatz“ ab. Beide Gruppen führten die Variante mit Atemschutz vor. Hierbei wird Schwerpunkt auf das richtige Funken und Vorgehen bei einem Atemschutzeinsatz gelegt. Der Wassertrupp verlegt die B-Leitung und stellt die Wasserversorgung her, danach stellt er sich als Sicherungstrupp für den Atemschutz bereit. Der Schlauchtrupp nimmt dann das 3. Rohr in Betrieb und kümmert sich um die Verkehrsabsicherung.

Geprüft wurden neben dem Löschangriff auch Stiche und Knoten, die im Feuerwehralltag notwendig sind, sowie der fachgerechte Aufbau einer Saugleitung, um Löschwasser aus einem offenen Gewässer entnehmen zu können.  Ab der Stufe 3 müssen auch noch Sonderaufgaben gelöst werden wie Gerätekunde, Erste Hilfemaßnahmen, Gefahrgutzeichen sowie in der Stufe 6 Beantwortung von Testfragen. Bewertet wurden die Gruppen dabei von den Schiedsrichtern Kreisbrandmeister Elmar Müller,  Andreas Faith und Schiedsrichterin Stefanie Kugelmann.  Beide Gruppen absolvierten ihre Aufgaben souverän.

 

Folgende Abzeichen wurden von den Teilnehmern abgelegt:

Stufe 1 (bronze):  Patrick Ott, Jonas Riedler

Stufe 2 (silber): Gabriel Dreher, Martin Wamerl

 Stufe 3 (gold): Daniela Braun, Kevin Marquard, Andreas Nodes, Maximilian Rauner

Stufe 4 (gold blau): Alexaner Schön

Stufe 5 (gold grün): Stephan Martens-Weh, Carolin Marschall, Thomas Schmid, Lukas Schonner

Stufe 6 (gold rot): Jan Petersen

Text/Bild: FF Thannhausen

Ende Juli legten 6 Feuerwehranwärter und ein Aktiver die Zwischenprüfung zur Modularen Trupp-Ausbildung mit Bravour ab.

Kreisbrandmeister Elmar Müller und Ausbilder der Feuerwehr Thannhausen nahmen die Prüfung ab.

Im schriftlichen Teil mussten 50 Fragen beantwortet werden.

Praktisch hatte jeder Teilnehmer vier Einzelaufgaben zu lösen, die jeder per Losverfahren zog.

z.B. Auffinden einer bewusstlosen Person, Erläutern der Funktion eines Strahlrohres, In – und Außerbetriebnahme eines Hydranten, Aufbau einer Schlauchbrücke, Knoten und Stiche. Jeder Teilnehmer mußte eine Aufgabe im digitalen Funkbereich erklären.

Die Modulare-Trupp-Ausbildung ist die Grundausbildung eines jeden Feuerwehrlers.

Nach 2 Jahren können die Teilnehmer die Abschlussprüfung absolvieren.

 

Text/Bilder: FF Thannhausen

Unser Bild zeigt die Teilnehmer nach bestandener Prüfung:

1.l.: Jugendwartin Carina Köhle und stv. Jugendwart Lukas Schonner, Maximilian Seider, Jonas Riedler, Luca Kratzer, Manuel Beinhauer, Lilli Sandkuhl, Elias Geiger, Colin Schmid, Kommandant Karl Heinz Pfitzmayr und Kreisbrandmeister Elmar Müller.



Homepage der Freiwilligen Feuerwehr Thannhausen